Menu

Unternehmen richten zunehmend "Digital Units" ein

2015 DigitalisierungDie Digitalisierung hält Einzug und das geht an den Unternehmen nicht spurlos vorbei. Sie müssen sich auf die zunehmend starken digitalen Angebote der Konkurrenz und auch die Nachfragen der Kunden einstellen und ihre Unternehmensstruktur verändern, sonst sind sie nicht mehr wettbewerbsfähig.
Sogenannte digitale Einheiten (digital units) sind dafür zuständig, dass Unternehmen den Schritt in die digitale Welt bewältigen. Sie können innerhalb eines Unternehmens, aber auch ausserhalb eines Unternehmens eingerichtet werden. Nur was genau ist ihre Aufgabe?

Digitaleinheiten entwickeln digitale Geschäftsmodelle für das Unternehmen, damit die Unternehmen sich der immer größer werdenden Herausforderung "Digitalisierung" stellen können. Dabei geht es darum die digitale Welt in die Wertschöpfungskette des Unternehmens zu integrieren, sie bestenfalls digital abzubilden. Dadurch wird die Unternehmensstruktur nachhaltig verändert und somit sollte dieser notwendige Schritt genau geplant werden. Wo ist der Bezug zur Modebranche?

Die beschriebene Entwicklung gilt für alle Branchen und somit ist auch die Modebranche davon stark betroffen. Durch die Vielzahl an Kontaktpunkten mit dem Kunden gibt es vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Denn diese Entwicklung sollte auch als Chance gesehen werden, als Chance das Einkaufserlebnis für den Kunden noch besser zu gestalten. Warum betrifft dies auch kleine Labels?

Insbesondere kleinere Labels können von der zunehmenden Digitalisierung profitieren, denn die Zielgruppe wächst. Durch moderne Technologien können Menschen aus aller Welt auf ein Label aufmerksam werden und beipielsweise Produkte online bestellen. Die Vertriebsmöglichkeiten steigen somit erheblich.
Bei Fragen dazu stehen wir gerne zur Verfügung!